Kismet Noir Shisha Tabak

Kismet Noir Tabak

Kismet Noir ist inzwischen für jeden, der öfters Shisha raucht, nicht mehr wegzudenken. Er überzeugt durch seine besondere und ausgefallene Art.

Der Kopf hinter dem Ganzen ist Michael Vandenberg. Feine Abstimmungen, das Spielen mit Aromen und Kombinationen aus Tabaksorten sind seine Stärken. Ein liebevoller in Handarbeit produzierter Tabak spiegelt sich beim Rauchen wider und gibt jedem Genießer das Gefühl etwas Besonderes in seiner Shisha gebaut zu haben. Nicht umsonst ist jeder der bisher 16 erschienenen Sorten persönlich von Ihm abgestimmt worden.

Der Kismet Noir Tabak besteht aus 4 verschiedenen Grundtabak Sorten:

  • Burley
  • Dark Air Cured
  • Orient
  • etwas Virginia

Das „Besondere“ macht die Mischung

Shishatabak, wie er meistens zu finden ist, besteht aus dem Grundtabak „Virginia“. Dieser überzeugt durch einen geringen Eigengeschmack, hohe Feuchtigkeitsaufnahme und einen geringen Nikotingehalt. Kismet Noir stellt hier das genaue Gegenteil dar. Es werden Grundtabakarten wie „Burley“, „Orient“ und „Dark Air Cured“ verwendet, deren Mischung ein herzhaftes, schweres und leicht erdiges Aroma hervorrufen. Durch den hohen Nikotingehalt der Tabaksorten ist es möglich beim Rauchen komplett die Welt um sich herum zu vergessen. Dies gibt wohl Grund genug hier nicht von einem einfachen Einsteigertabak zu sprechen.

Die Geschmäcker sind alle genauestens auf den dunklen Grundtabak abgestimmt und Sorten wie „Black Flowers“, „Black Bisquit“, „Black Lemon“ oder „Coffee Cardamom“ verraten schon, dass man hier keine einfachen Standards bekommt. Die harmonischen Flavours bieten eine einzigartige Geschmacksintensivität. Somit ist Kismet Noir auf manchen Ebenen dem amerikanischen Tangiers recht ähnlich.

BildSorteGeschmacksrichtungLINK
Black Apple Süßlicher floraler Anis Zum Artikel
Black Bisquit Spekulatius-Früchtekuchen mit Zimt, Cardamom, Sternanis, einem Duft von Nelke und Piment Zum Artikel
Black Blosssom Weihrauch mit floralen blumigen Noten kombiniert Zum Artikel
Black Chocolate Eine dunkle leicht herbe Schokoladennote mit einem Hauch Caramell. Zum Artikel
Black Flowers Düfte des Orients eingefangen in einem Tabak Zum Artikel
Black Guava Sehr reife authentische Guave kombiniert mit einer frischen und süßen Feige Zum Artikel
Black Hazelnut Eine authentische Haselnuss mit einer leichten Bisquitnote untermalt mit einer leichten Bourbon Vanille. Zum Artikel
Black Vanilla Eine französische Bourbon Vanille mit einem Hang zum Pudding ergänzt sich perfekt zum kräftigen und erdigen Geschmack des Tabakblends. Zum Artikel
Coffee Cardamom Coffee Cardamom ist eine starker Kaffee mit der Frische des Cardamoms untermalt mit einer leichten Vanillenote im Hintergrund Zum Artikel
Veritas Weihrauch & Sandelholz Zum Artikel
Walhalla Al Kashmir Walhalla Aroma, Fenchel und Walnuss Zum Artikel

Du entscheidest mit jedem Setup nach deinen Vorlieben

Obwohl vorhin erwähnt wurde, dass Kismet Noir kein einfacher Einsteigertabak ist, sollten es Neuankömmlinge unter den Shisharauchern trotzdem wagen. Je nach Setup kommt der Tabak stärker oder schwächer zur Geltung. In einem kleinen Phunnel gepresst mit ca. 1-2 mm Abstand ist ein leichterer Rauch ohne Probleme zu erreichen und empfiehlt sich somit besonders. Für die, die es auch mal stärker mögen: einfach mit geringem Abstand oder sogar im Overpacking bauen. Allgemein ist zu sagen, dass es ein hitzeempfindlicher Tabak ist und die Kohlezange niemals allzu weit entfernt liegen sollte.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.