PX1 Molasse: Wissenswertes, Tabak mischen und mehr

Dem konventionellen Shisha Tabak steht der Zwei-Komponenten-Tabak gegenüber. Dieser beinhaltet die Tabakmasse und das Aroma, welches ihm erst noch beigemischt werden muss. Shisha Tabak aus zwei Komponenten hat sich in der Vergangenheit nur selten bewährt. Oftmals sind viele Hersteller wieder zum konventionellen fertigen Shisha-Tabak gewechselt, weil sich der höhere Aufwand für sie nicht gelohnt hat. Doch die PX1 haben es dank der hohen Qualität, geschafft sich auf dem Markt zu etablieren. Gutes Potential für diesen Markt bietet die PX1 Molasse.

Rohtabak und die PX1 Molasse

Wie gesagt, Versuche einen Zwei-Komponenten-Tabak erfolgreich am Markt zu etablieren, gab es schon viele. Doch die neu geschaffenen Produkte verschwanden aufgrund geringer Nachfrage schnell wieder. Große Hersteller probieren es aber heute weiterhin und bieten neben ihren großen Marken auch noch Tabak zum selbst Anfeuchten. PX1 ist ein Unternehmen welches sich ausschließlich auf diese Sorte von Tabak zum Anmischen spezialisiert hat .

Anleitung: PX1 Molasse mit Tabak mischen

Bislang stellt PX1 nur die Molasse zur Verfügung und überlässt dem Anwender die Wahl des passenden Rohtabaks. Eine eigene Tabaklinie ist bislang nicht geplant. Das Unternehmen setzt den Fokus bewusst auf das intensive Aroma der PX1 Molasse und überlässt anderen den Tabak. Einmal bestellt, kann der Shisha-Liebhaber verschiedene Tabaksorten zum Mischen testen.

PX1 spricht aber eine Empfehlung aus und zwar den Nubia Super Dry Premium Rohtabak. An dessen Entwicklung war PX1 beteiligt, wodurch eine perfekte Kombination mit der Molasse entsteht. Eine einfache Anleitung besagt, dass man vom Nubia Super Dry Premium 23 Gramm Tabak nimmt und ihn mit einer Flasche PX1 kombiniert. Die Masse kräftig verrühren und dann 5 bis 7 Tage ziehen lassen.

Die PX1 Molasse in großer Vielfalt

Die Molasse gibt dem Rohtabak sein Aroma und die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Deshalb hat PX1 nun schon 25 verschiedene Sorten herausgebracht. Die Vielfalt besteht dabei aber nicht hauptsächlich aus bekannten Aromen, sondern eher aus einem kreativen Mix der unterschiedlichsten Substanzen. Von fruchtig bis herb ist alles dabei. Witzig sind dabei die Namen zu lesen, wie der Blaue Engel, Hardcore Green Mint oder Jacky Cola. Folgende 25 Sorten der PX1 Molasse können derzeit bestellt werden:

Sortenliste PX1 Molasse

BildSorteGeschmackLINK
Blauer Engel -- Zum Artikel
Citrus Ice Tea -- Zum Artikel
Earl Grey -- Zum Artikel
Frozen Joghurt -- Zum Artikel
Gin Tonic -- Zum Artikel
Granny Smith -- Zum Artikel
Hardcore Green Mint -- Zum Artikel
Hardcore Minze -- Zum Artikel
Icebonbon -- Zum Artikel
Jacky Cola -- Zum Artikel
Lemon Tea -- Zum Artikel
Malaga -- Zum Artikel
Mango Eistee -- Zum Artikel
Mango Joghurt -- Zum Artikel
Nuss Nougat Creme   Zum Artikel
Peached Ice Tea -- Zum Artikel
Peaches and Cream -- Zum Artikel
Raspberry Blue -- Zum Artikel
Red Mint -- Zum Artikel
Strawberry Cake -- Zum Artikel
Strawberry Drop -- Zum Artikel
Sugar Mint -- Zum Artikel
Summer Lemonade -- Zum Artikel
Vanilla Bomb -- Zum Artikel
Waldfrucht Eistee -- Zum Artikel
Waldmeister -- Zum Artikel
White Gummibear -- Zum Artikel

Zu den Ansprüchen der Entwickler gehört ein Verbot von Farb- und Konservierungsstoffen. Insgesamt entsteht ein sehr dicker Rauch mit bestem Aroma. Die Herstellung und Verarbeitung erfolgt ausschließlich in Deutschland. Es gibt keinen Import von Zutaten aus anderen Ländern.

Tags: molasse, px1
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.